Energiegarten Schmalkalden

Aktiv seit 2012
Schwerpunkt(e)
  • Zukunftsfähige Energieversorgung und Klimawandel

Beschreibung

Auf dem Gelände des ehemaligen Bauhofes in Schmalkalden entstand 2012 der Energiegarten auf einer Fläche von ca. 2.300 m2. Er bietet die Möglichkeit, Berührungspunkte mit nachwachsenden Rohstoffen bzw. erneuerbaren Energien zu schaffen und für alle Altersstufen erlebbar zu machen.

Thematisch orientiert werden in den einzelnen Bereichen des Energiegartens verschiedene Pflanzen angebaut, die energetisch genutzt werden können. Ergänzend werden Möglichkeiten zur stofflichen Nutzung gezeigt, z.B. durch (Heil-)Kräuter oder Färberpflanzen.

Bei der Planung, dem Aufbau und der Nutzung des Energiegartens arbeiten Schüler, Auszubildende, Studenten, Lehrer und Professoren verschiedenster Bildungsträger zur Thematik „erneuerbare Energien“ in theoretischer und praktischer Form eng zusammen. Für Fachveranstaltungen wird der Energiegarten ebenfalls genutzt. Hierfür stehen befestigte Ausstellungsflächen zur Verfügung, auf denen Maschinen erklärt werden können.


Kontakt

L. Merbach M. Eng.


Zurück